Sprünge, Sprünge und noch mehr Sprünge.

Am 01. Februar wurde der Sportunterricht für einige Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 in die sogenannte „Sprungbude“ nach Stuttgart – Bad Cannstatt verlegt. Hier konnten sie in unterschiedlichen Sprungbereichen über 80 Trampoline nutzen. Dabei gab es neben den klassischen Trampolinen auch schräg angebrachte Trampoline, Trampolinbahnen, Basketballkörbe für spektakuläre Dunkings und Trampolinspielfelder, auf denen man Ballspiele, wie Völkerball 2.0 spielen konnte. Nach 120 Minuten purem Känguru-Feeling waren die 24 Schülerinnen und Schüler, unter der Begleitung von Frau Sharpe und Herr Gollhofer, zufrieden und wieder auf dem Heimweg nach Weilimdorf. Einen herzlichen Dank geht an die Trampolinhalle Stuttgart für ihre umfangreiche Betreuung.