London Calling- auf dem Weg ins Vereinigte Königreich.

Gleich in der zweiten Woche des neuen Schuljahres brachen die beiden Klassen 10a und 10b,  in Begleitung  von Frau Bammesberger, Frau Beck, Herr Arndt und Herr Schaudel, nach London auf.

Nach einer kurzen Nacht im Reisebus und auf der Fähre kamen die Klassen in den jeweiligen Hostels an. Kurz darauf ging es mit der „Tube“ in die Innenstadt, in der beim Shoppen das ein oder andere Pfund in England zurück blieb. Gegen Abend machte sich die 10b auf, um sich die Stadt von oben im „London Eye“ anzuschauen. Der Blick auf den Big Ben, das House of Parliament und „The Gurkin“ waren sehr eindrucksvoll.

Den nächsten Tag begannen beide Klassen gemeinsam mit einer Stadtrundfahrt im Bus und während die Klasse 10a anschließend den Ausblick von der Kuppel der“ St. Paul’s Cathedral“ genoss, schipperte die 10b auf einem Boot die Themse hinunter.

Ein gemeinsamer Besuch des „Tower of London“, bei welchem man die Kronjuwelen, mittelalterliche Waffen und verschiedene Folterinstrumente betrachten konnte, war für Mittwoch angesagt.

Am letzten Tag konnten wir uns mit den Stars und Sternchen fotografieren lassen durch den Besuch in „Madame Tussaud’s“ Wachsfigurenkabinett. Anschließend ging es nach Camden Town, in der man endlos viel Streetfood und verrückte Shops fand und auch das letzte Pfund den Besitzer wechselte.

Nach einer deutlich ruhigeren Busfahrt erreichten wir Weilimdorf am Freitag Morgen, mit jeder Menge neuer Eindrücke, Erfahrungen und einem leichten Schlafdefizit im Gepäck.

It was a pleasure!