„In der Nacht, als Ronja geboren wurde, rollte der Donner über die Berge. Ja, es war eine Gewitternacht, dass sich selbst alle Unholde, die im Mattiswald hausten, erschrocken verkrochen …“ Dieser wilde Mattiswald mit seinen Räubern und den beiden Räuberkindern Ronja und Birk ist am letzten Freitag lebendig geworden. Die Schülerinnen und Schüler der Chor- und Theater-AG entführten ihre Zuschauer mit dem Musical „Ronja Räubertochter“ in die Welt der verfeindeten Räuberbanden. Dabei fehlten weder Räuberflüche, noch ruhige Lieder, etwa über den sterbenden Glatzen-Per. Die Darsteller sangen und spielten leidenschaftlich; und mit Unterstützung der Technik AG und dem Catering der Klasse 9c wurde die Aufführung zu einem sehr gelungenen Abend. Unser herzlicher Dank gilt den beiden AG Leiterinnen Fr. Rosenberger und Fr. Volz, sowie natürlich allen beteiligten Schülerinnen und Schülern!

Hier eine Auswahl an Bildern des „Musicals“: